logo

English Site Sie sind hier:  Home  >  Aktuelles: Diversity & Deutschlands Internationalität

Aktuelles

Aktuelles

Coming soon: INQA-Diversity-Check "Vielfaltskompetente Verwaltung"

idm-Vorsitzender Andreas Merx sieht Demokratie und Diversität in Deutschland in Gefahr durch wachsende soziale Ungleichheit. Beitrag zur Beilage des Tagesspiegels zur Diversity-Konferenz der Charta der Vielfalt

Aktueller INQA-Diversity-Check

Veranstaltungskalender

Ressourcen

Allgemein

Exklusiv für Mitglieder

Diversity Infothek

Jetzt idm-Mitglied werden!

Tagung „Diversity & Deutschlands Internationalität“ am 21. April 2010 in Berlin

Diversity als Grundlage für den globalen Erfolg deutscher Unternehmen

Das Berliner Institut für Akademische Weiterbildung (BIfAW) der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin lädt am 21. April 2010 zur Tagung "Diversity & Deutschlands Internationalität" ein. Im Fokus der Veranstaltung Diversity als Grundlage für den deutscher Unternehmen auf den verschiedenartigen globalen Märkten.

Die Wahrnehmung, Wertschätzung und Nutzung von Vielfalt erweist sich als entscheidender Faktor für den Geschäftserfolg von Unternehmen und Organisationen. Professionelles Diversity Management ermöglicht eine bessere Identifizierung und Erfüllung von Bedürfnissen vielfältiger Kundengruppen. Erfahrene Fachleute zeigen auf dieser Tagung, wie nachhaltige und erfolgreiche Diversity-Strategien umgesetzt werden können.

Das Berliner Institut für Akademische Weiterbildung (BIfAW) der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin, startet zum Oktober 2010 unter der Leitung von Professor Dr. Reinhold Roski den deutschlandweit einmaligen MBA-Studiengang Diversity Management.

Der MBA in Diversity Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte im Personalwesen, im Marketing oder in der Unternehmensentwicklung, die im beruflichen Kontext mit dem Management von Vielfalt agieren.

Das Studium MBA in Diversity Management ist eine fundierte und anerkannte Vorbereitung für berufliche Tätigkeiten im Bereich von Führungsfunktionen und legt den Grundstein, die Herausforderung zu meistern, Vielfalt sensibel, effizient und nachhaltig zu nutzen.

Der Studiengang wurde speziell für die Bedürfnisse von Fach- und Führungskräften entwickelt, die ihre Karriere mit einem berufsbegleitenden Managementstudium vorantreiben wollen. Die Basis bilden Management, Führung und Kommunikation. Dazu kommen wirtschaftliche, politische und rechtliche Rahmenbedingungen von Diversity Management.

Das Studium ist praxisnah aufgebaut. Als berufsbegleitendes Teilzeitstudium vermittelt es wissenschaftlich fundiertes anwendungsorientiertes Wissen. Die erworbenen Kompetenzen können direkt in den eigenen Berufsalltag eingebracht werden.

Die Veranstaltungen finden hauptsächlich an Wochenenden statt, sodass sie neben dem Beruf absolviert werden können. Die Studiengebühren sind kostenorientiert kalkuliert und betragen 15.500 Euro für vier Semester.

Nach erfolgreichem Abschluss des Masterstudiums verleiht die staatliche HTW Berlin den international anerkannten akademischen Grad "Master of Business Administration (MBA)". Das Studium ist eine intensive Vorbereitung auf Positionen im Bereich von Führungsfunktionen.

Auf den Internetseiten des Studiengangs erhalten Interessenten detaillierte Informationen zu Studieninhalten, Studiendauer und -organisation, Bewerbungsvoraussetzungen, Studiengebühren und Ansprechpartner/-innen, die für eine persönliche Beratung zur Verfügung stehen:

http://www.htw-berlin.de/mba-dm

Der Tagung "Diversity & Deutschlands Internationalität" ist wie die idm, die Internationale Gesellschaft für Diversity Management, einem umfassenden und weitreichenden Konzept von Diversity Management verpflichtet. Die Tagung und die idm haben das Ziel, das Bewusstsein für Diversity auf einer wissenschaftlichen Basis zu schärfen und Kompetenzen zu vermitteln. Die idm und die Hochschule für Technik und Wirtschaft haben die Charta der Vielfalt unterzeichnet und bekennen sich damit zu Fairness und Wertschätzung im Umgang mit Menschen in Unternehmen. Auf der Basis von Einbeziehung und gegenseitigem Respekt geht es darum, unterschiedliche Talente in der Belegschaft und im Arbeitsfeld zu erkennen und einzubeziehen, um letztlich die Kunden optimal bedienen zu können.

 

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Reinhold Roski, Tel. 030-5019-2485, Reinhold.Roski@HTW-Berlin.de

Angelika Marter, Tel. 030-5019-2828, Angelika.Marter@HTW-Berlin.de

Seitenanfang